Die Menschheit kennenlernen; ein dringender Buchtipp

Wieder einmal sitze ich am Ende einer Reise in einer schicken Lounge, und wieder einmal ist es ein beeindruckendes Buch, das mich begleitet hat. Wieder einmal will ich davon bloggen.

Die kurze Geschichte der Menschheit von Yuval Noah Harari ist ein Geschichtsbuch wie kein anderes:

Harari zieht dabei Querverbindungen zwischen den großen Reichen Asiens, dem arabischen Raum, den Kulturen Mittelamerikas und unserer europäischen Sichtweise. Er erkennt Gesetzmäßigkeiten und beschreibt Muster dort, wo für unsereins Geschichte bislang lediglich eine Aneinanderreihung zufälliger Ereignisse war. Er widerlegt klar die Annahme, Geschichte folge einem höheren Sinn oder gar dem Willen eines Gottes. Religionen werden ebenso als irrationale, rein inter-subjektiv existierende Fantasieprodukte entlarvt, wie unser Glaube an Nationen, Geld oder allgemein gültiges Recht.

ddd
Buchtipp, BUCHTIPP!!!

Er erschüttert romantische Vorstellungen, etwa dass Naturvölker jemals naturverbunden waren, oder dass wir überhaupt so etwas wie eine natürliche Lebensweise besäßen. Der Homo Sapiens ist eben jenes Tier, das seine gesamte Lebensweise abseits einer instinktgetriebenen Biologie zu vollführen vermag. Diese Erkenntnis ist erschreckend und befreiend zugleich, denn sie besagt, dass all unser (Zusammen-)leben rein ausschließlich auf Konvention beruht.

Harari vereint Biologie, Ökonomie, Sprach- und Religionswissenschaften zu einem Sinn-machenden Ganzen und erschafft damit einen so unglaublich umfassenden Bild menschlicher Geschichte. Eine Geschichte, die nicht am Ende ist.

Oder war dem Leser dieser Zeilen bislang klar, dass in der Steinzeit hauptsächlich Holz und Leder verarbeitet wurden, Indianer keine Pferde besaßen, das Halten landwirtschaftlicher Nutztiere am meisten den Menschen selbst domestizierte, politischer Einfluss heutiger Konzerne gegen jenen der holländischen oder britischen Ostindien Kompanien alt aussieht?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *