Krisenportfolio: Die Abrechnung

Vor exakt einem Jahr habe ich mein Krisenportfolio zum Schutz gegen Inflation veröffentlicht. Nun ist es an der Zeit, die Performance zu evaluieren…

Erklärtes Ziel des Krisenportfolios war der Schutz vor drohender Geldentwertung. Darum will ich eingangs die Teuerung meines damals gewählten Warenkorbs zeigen:

Produkt Preis 07/2012 Preis 07/2013 Veränderung
Royal TS Menü mit Salat 5.79 5.99 +3.5%
Benzin ROZ 95 (e-control Spritpreisrechner für 1070 Wien) 1.399 1.364 -2.5%
ORF/GIS Gebühren 49.76/2 Monate 49.76 0%
Jahresstromverbrauch 3000kWh (e-control Tarifrechner für 1070 Wien) 540.04 (stromdiskont.at) 572.86 +6.1%
Immobilie 51-80m², 1070 Wien (immopreise.at) 4486 Euro/m² 4640 +3.4%

Die Statistik Austria gibt zuletzt 2.3% Teuerung an. Mein Warenkorb spiegelt das Ergebnis wieder, wenn ich auch (gefühlt) deutlich mehr von Steigerungen bei Lebensmitteln und Essengehen betroffen bin, als dass ich Nutznießer billigerer Treibstoffe wäre. Die von vielen befürchtete Hyper-Inflation ist jedenfalls nicht eingetreten.

Das Krisenportfolio muss folglich einen Wert über dieser Inflationsrate erreicht haben, um positiv abzuschneiden. Eines steht aber jetzt schon fest: Ein Sparbuch mit knapp über 1% Zinsen noch vor Abzug der Kapitalertragssteuer war im vergangenen Jahr Geldvernichtung. (Und dass Geld auf Sparbüchern im vergangen Jahr wenigstens sicher waren, galt zumindest für zypriotische Sparer nicht mehr…)

Stunde der Wahrheit

Rohstoffe

Commodity ETF Kurs Stück Summe Aktuell
Veränderung 23850 -7.8% -1872
Jim Rogers Int’l Commodity Index LU0249326488 26.50  900  23850 24.42 21978

Aktien

Aktien Kurs Stück Summe Aktuell Dividende
Veränderung 59312 +3.7% 61535 +880.75
Novo Nordisk DK0060102614 118.32  65  7690 124.77 8110 +97.79
Altria US02209S1033 28.51  268.43 (korr. Fehler im urspr. Beitrag)  7653 27.75 7449 +179.71
Umicore BE0003884047  35.32  200  7064 31.86 6372 +64.69
Fuchs Petrolub DE0005790406  40.80  180  7344 50.49 9088
Nestle CH0038863350 48.64  150  7296 50.60 7590 +137.01
Pfizer US7170811035 18.21  400  7284 21.75 8700 +100.87
BP GB0007980591  5.40  1400  7560 5.29 7406 +237
Shoprite ZAE000012084  15.64  480  7420 14.21 6820 +63.68

Im Gegensatz zum Rohstoffanteil hat sich der 60%ige Aktienanteil positiv entwickelt. Der Kurssteigerung nicht genug, gab es außerdem reichlich Dividendenzahlungen. Die angegebenen Dividendenzahlung sind bereits um die 25% Kapitalertragssteuer bereinigt. Würde man also sofort verkaufen, entstünde ein Gewinn nach Kursgewinnsteuer von 1667.25 aus Kursanstieg zuzüglich 880.75 aus Dividenden. Das macht eine Performance von knapp 4.3% – nach Steuern wohlgemerkt.

fdg
Kursentwicklung über das Jahr. “Sell in May” wäre wieder einmal richtig gewesen… (Eingezeichnete Absolutwerte aufgrund der Währungsschwankungen mit Vorsicht genießen.)

Sachwerte und Barvermögen

Sachwerte Aktuell
Veränderung 16838  14912 n.a.
Rolex Milgauss GV Referenz 116400GV 5500 5500 0
5 Philharmoniker 1oz 1345/Unze 6725 4795 -1930
Sichteinlage ING DiBa, aktuell 1.5% 4613 4617 +4

Gesamtergebnis

Das Ergebnis über alle Vermögensklassen hinweg ist aktuell wenig erfreulich. Aus 100.000 Euro hat das Krisenportfolio 98.750 gemacht. Das nominelle Minus beträgt somit 1250 Euro, bzw. 1.25% nach Steuern. Das reale Minus – also Teuerung inkusive – schlägt mit 4450 Euro zu Buche.

Das wäre auch einfacher gegangen. (Zwischenzeitlich war das Portfolio 6-7% im Plus, und eine Messung nach genau einem Jahr ist genauso willkürlich, als hätte man diese noch im Frühling gemacht.) Befriedigend ist das natürlich alles nicht, und so gibt es für das kommende Finanz-Jahr einen neuen Tipp:

“I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.”

George Best

3 Comments

  • Lucanus
    July 9, 2013 - 2013-07-09 7:26:22 | Permalink

    ich empfehle Ankauf von 2 Jahre altem Porsche Panamera in Griechenland (derzeit zum Spottpreis), Transport und Einfuhr nach Österreich, dann 1 Jahr Spaß Spaß Spaß und dann mit Gewinn verkaufen, sodass sich Benzin und Strafzettel auch ausgehen – besser für’s Portfolio und besser für’s echte Leben… 😉

  • Marco
    January 3, 2015 - 2015-01-03 9:13:54 | Permalink

    Hallo Mathias,
    ich habe die Entwicklung deines Krisenportfolios verfolgt.
    Dein ursprünglicher Beitrag veranlasste mich dazu ebenfalls eine ähnliche Strategie zu fahren, sodass Anfang 2013 BP und Altria in mein Depot wanderten. Mittlerweile besitze ich 28 Positionen die mir regelmäßig Dividenden ausschütten und die aktuelle Inflation locker ausgleichen.
    Danke also für den Anstoß und dir beim Anlegen deiner Penunzen alles Gute!

    • Mathias
      January 4, 2015 - 2015-01-04 7:05:04 | Permalink

      Danke für deinen Kommentar, und was für eine Ehre, dass du dir hier Anregungen geholt hast.

      Mit Altria bin ich inzwischen ganz schwer im Plus, und zusätzlich kommen alle drei Monate saftige Dividenden. Auch die anderen Aktien waren durchwegs positiv, und so gab’s hier gute Erträge.

      Auch für 2015 bleibe ich bei meiner Anlagestrategie. Als kleine Risikoposition werde ich in ein paar Wochen Aktien der Gazprom kaufen. Der niedrige Rubel gepaart mit dem niedrigen Kurs sollte eine super Gelegenheit – wenn auch mit Restrisiko – darstellen.

      Viel Erfolg auch dir beim Veranlagen.

  • Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *